Hubert ohne Staller - "Mord aus zweiter Hand"

von Manuel Boecker

Nach zehn Jahren mal wieder dabei

Im Jahr 2011 ging die neue Vorabendkrimiserie "Hubert und Staller" an den Start und ich war in der Folge "Der letzte Hirsch" als besorgter Tierartz dabei. Genau zehn Jahre später spiele ich nun in der Folge "Mord aus zweiter Hand" den wohlhabenden Hausbesitzer Jochen Seibt, in dessen Haus eingebrochen wurde. Mittlerweile heißt die Serie auch nur noch "Hubert ohne Staller", Spass hat der Dreh aber trotzdem gemacht. Zu sehen ist die Folge dann vorraussichtlich ab Herbst/Winter 2021 in der ARD.